Muttermilchaufbewahrung – Kodex-konform

Milchaufbewahrungsbeutel

Milchaufbewahrungsbeutel mit gefrorener Milch (© Fotolia, bonnontawat)

Muttermilch kann bei Raumtemperatur, im Kühlschrank oder im Tiefkühlfach aufbewahrt werden. Folgender Beitrag gibt einen kurzen Überblick über Aufbewahrungsbehälter im Einklang mit dem WHO-Kodex.

Ardo Bottle Set
Ardo Bottle Set
Amazon-Button

Für die Aufbewahrung bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank kann man in der Regel die Auffangflaschen nehmen, die an die Milchpumpen angeschlossen sind. Ardo bietet zusätzlich eigene verschließbare Muttermilchflaschen an, die ebenfalls an die Ardo-Milchpumpen angeschlossen werden können. Sie können natürlich auch dann benutzt werden, wenn die Milch per Hand gewonnen wurde.
Zum Einfrieren werden in der Regel vorsterilisierte, lebensmittelechte und verschließbare Einmal-Kunststoffbeutel verwendet. Diese sind im Vergleich zu den Flaschen deutlich platzsparender und gefriergeeignet.

Die meisten Muttermilchaufbewahrungsbehälter und -Beutel werden von Firmen angeboten, die auch künstliche Sauger verkaufen und den WHO-Kodex zur Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten verletzen. Nur einzelne Firmen sind Kodex-konform. Muttermilchgefrierbeutel im Einklang mit dem Kodex werden von Ardo, Mamivac und Elanee angeboten. Diese sind alle Bispenol-A-frei.

Ardo
Ardo Easy Freeze
Amazon-Button
Elanee
Elanee Muttermilchbeutel
Amazon-Button
Mamivac
Mamivac Gefrierbeutel
Amazon-Button